Stopp der KESB-Willkür

Gemeinsam gegen das Unrecht

Gästebuch


Hier finden Sie Platz für Feedback, Kommentare, oder auch einfach nur ein nettes "Hallo".

Gästebuch

134 Einträge auf 27 Seiten
Viviane Manser
19.09.2019 09:38:11
In meiner Verzweiflung und Sorge wende ich mich an dieses Gästebuch...

Ein langer Weg liegt schon hinter mir. Ein Kräftezärrender Weg. Ich habe einen Sohn (3Jahre) und einen Ex Mann und Vater von diesem Kind. Wegen diesem Mann leide ich unter einer Posttraumatischer Belastungststörrung. Er hat mich in der Schwangerschaft geschlagen, in der Wouhnung eingesperrt und vieles mehr und dies auch als unser Sohn zur Welt kam.Nach dem mein Sohn 4 Monate alt war fand ich Kokain in der gemeinsamen Wohnung in der auch das Kind lebte. Alles auf Polizeirapporten festgehalten auch die Schläge! Ich habe vor langem das Sorgerechtz beantragt und nun liegt mir der Entscheid vor. Ich bekomme das alleinige Sorgerecht nicht. Auf den Papieren ist zwar festgehalten dass der Kindsvater agressiv, gewalttätig, Drogensüchtig und psychisch in einer schlechten Verfassung ist aber es wird im nicht entzogen. "Die Voraussetzungen für eine Alleinzuteilung der elterlichensorge gemäss Art. 298d Abs. 1 ZGB liegen nicht vor" Bitte was muss passieren? Wieso schaut die KESB zu? Ich muss dazu sagen dass Kontakt zum Kindsvater seit der Trennung, als das Kind 4 Monate alt war nicht besteht aber so noch schlimmer kann er jederzeit kommen und sagen er hat das Sorgerecht auch. Ich bin so verzweifelt und habe so eine Wut, wie kann die KESB das alles sehen ABER nichts unternehmen...

Danke fürs durchlesen und auf eventuelle Kommentare
Peach Weber
12.09.2019 06:26:09
KESB Uster ist eine Katastrophe, sie handelt völlig unverhältnismässig, generiert exorbitante, völlig unnötige Kosten und in verschiedenen Verfügen wurde auf blossen, wilden Spekulationen entschieden und stinkfrech gelogen. Die KESB hat eine weitere glückliche Familie zerstört. Ich frage mich wie diese MAinnen noch ruhig schlafen können, nach soviel Unheil, das sie anrichten.
Claudia Koetsier
10.08.2019 20:35:56
Ich und meine 4 Kinder brauchen sofortige Hilfe... Ich muss zusehen und aushalten wie meine Kinder an Leib und Seele zugrunde gehen. Wir erleben seit Jahren die Kesbwillkür.


Mit freundlichen grüssen Claudia Koetsier-Lüchinger
Sneska M.K
19.07.2019 22:34:52
Im Prozes gegen der Berufliche Vorsorge die im Subventionsbetrug/ Qzalifizierter Raub die Person die sich selbst vertritt seit Jan.2014 in Ellend/ Armut, Schikane treibt, schleicht sich willkürlicherweisse, nichtbefügt das Sozialamt/ AHV Kasse / mit kesb falscher Beurkundungen als Qualifizierte Betrüger der die die Identität / Rechtsstatus fehlsch, die betrofene als "tot"bei der Ausgleichskasse / Versicherungssystem meldet, mittels Repressionen, Wegnahme der aller Wohrechte, Bannkonto hackt, des Rechts aufs Leben wegnimmt. Das Kriminalpärchen kasiert jedes Jahr auf gestollenen/ Identität / Name chf 44.000- 49.000 jährlich solange die betriffene seit Okt.2017- Dez.2018 mit chf 740.00 auskam. Ab Jan.2019 kriegt die Person chf 0.000. Pensionskasse stellt die letzte Auszahlungen ohne Verfügung ein, von Spenden der Kollegen lebt. Die Krankenversicherung stellt seit März 2018 diie Leistungen/ Behandlungen ein.

Jeder Versuch bei Strafbehörde bleibt seit Sept.2015 und Betribungsamt als verweigert. Montieren noch Verfahren um die Strafhandlungen zu aktualisieren. Kesb - Wil- Watwil/ Gemeinde Wil- der betroner Unbekannte Personen aus kriminelen Kreisen die mit keinem Unterschrift, Urkunde beantragt worden sind den " Beistand"zu vertretten stellt falsche Beurkundung und zieht das Betreibungsverfahren zurück. Andererseite montiert in Wohngemeinde nichtbestehende Betreibungen vor.

Sie machen der Person Horor von Leben und ziehen weiter durch..stellen noch falsche Besvheinigungen bei Steueramt etc..
M J
23.06.2019 18:16:12
leider kam auf facebookfrage ob angie stones u deren vereine etc seriös nie ne reaktion...
Anzeigen: 5  10   20

 

 

 

 

 

Email
Info