Stopp der KESB-Willkür

Gemeinsam gegen das Unrecht

Gästebuch


Hier finden Sie Platz für Feedback, Kommentare, oder auch einfach nur ein nettes "Hallo".

Gästebuch

113 Einträge auf 23 Seiten
Martin HUber
16.08.2018 17:29:29
Guten Abend, ich kämpfe jetzt seit mehr als 3 Jahren.Habe meine Kinder 2 Jahre nicht mehr gesehen. Bin seit 4 Jahren getrennt von meiner Ex Frau. Sie verweigert, lügt benutz die Behörde um mich total zu zerstören. Mir geht die Energie aus.

Bitte um Hilfe
Peter Anonym
11.08.2018 16:58:55
Stopp Kesb heisst die Initiative. Vorschlag zur Änderung ist eine Kosmetik, mehr nicht. Diese Behörde muss abgeschafft werden weil dort absolute Willkür herrscht. Alles andere ist Augenwischerei. Der Bürger wird die Retourkutsche bestimmt einleiten.
David Schwab
05.07.2018 11:13:33
@anonym:

Falls Sie den einen oder anderen Rat möchten, bin ich gerne bereit ihnen per e-mail Auskunft zu geben. Auch ich habe von mehreren Seiten Hilfe erfahren.
Sie erreichen mich unter davidschwab@bluewin.ch
Anonymer Selbstschutz
15.06.2018 02:26:04
Eine über 15 Jährige sehr vertrauliche Situation mit einer wohlhabenden Mandantin, wurde mir durch den KESB.ABO Fallabklärer entzogen mit massiven Unterstellungen - Wortverdrehungen, Androhung von Internen Gutachten in Bezug auf meine Person, Prüfung von Pädophilen oder anderweitigen Abarten und Neigungen, Falschbeurkundung ... etc. Nach dem Motto - mögen Sie Kinder, ja - dann müssen wir auch noch ein Gutachten über Pädophile Neigungen in Auftrag geben. Akzeptieren Sie doch, dass wir mit Berufsbeiständen die Besseren Menschen sind. Meine Generalvollmacht und Sonderprivatstrafregist­er Auszug wurde vom Tisch gefegt mit der Aussage - Wehren Sie sich nicht. Wenn wir wollen finden wir immer etwas! Man hat Sie einfach bis heute noch nicht erwischt.
Das alles erinnerte mich an meine Jugend an Geschichten von einem aus Dachau befreiten Bekannten und wie man damals das Volk Mundtot gemacht hat. Kein Wunder haben mir alle Anwälte abgeraten, auch weil Sie selber Angst hatten, gegen die in sich geschlossene Exekutive und Legislative mit der gewillkürten Gutmenschen Politik vorzugehen. Im Strassenverkehr wird jeder Unfall Sanktionstechnisch bewertet. Im Umgang mit Menschen kommt der Schwarzstift und die Interne Beschwerde Stelle zum tragen die ja nur nach bestem Wissen und Gewissen zum Schutz des Betroffenen tätig war. Also Schwamm drüber und die Beistandsstufe erhöhen dann fällt es Öffentlich nicht mehr auf. Willkommen im Schutz Programm ... Immer aufpassen dass kein eifriger Fallabklärer sich wieder Quotentechnisch mit mir befassen könnte.
anonym deko beko
08.06.2018 17:39:31
es ist eine schreckliche Organisation die unbedingt beschnitten werden muss.
Das Problem ist aber tiefgründiger da die andere "verwandte" Organisationen diese schützen. So entstehen eigentlich scheinstaatliche Strukturen und betroffene Menschen werden Mundtod gemacht. Es gab keine Einarbeitungszeit für KESB die haben bereits als Vormundscaftsbehörde massive Fehler in voller Absicht mit Kalkül vollbracht.
Anzeigen: 5  10   20